Werbeagentur Webdesign – Wir brauchen eine neue Webseite. Und jetzt?

Werbeagentur Webdesign | Mann am Computer

Inhalt

arrow-right-s-line (2)

Werbeagentur Webdesign: Wie eine Werbeagentur in Berlin Ihnen beim Webdesign „aufs Pferd helfen“ kann.

Die Gestaltung der eigenen Webseite kann das eigene Geschäft noch vorne bringen. Oder ganz schnell zum Stolpern bringen. Studien haben gezeigt, dass die BesucherInnen einer Webseite innerhalb von 5 Sekunden entscheiden: Flop oder Top? In diesem Sinne kann sich jeder ein Bild davon machen, wie wichtig kurze Ladezeiten und eine hohe Übersichtlichkeit sind. Was nützt die gehaltvollste Webseite, wenn die User sie sofort wieder verlassen, weil sie entweder nicht lädt oder man sich darauf nicht sofort zurecht findet? Und wie kann jetzt eine Werbeagentur Ihnen bei Ihrer Webseite helfen.

Werbeagentur Webdesign | Lagerfeuer – kreativ denken

Was kann eine Werbeagentur, was Sie nicht können?

Ob Sie’s glauben oder nicht, eine Werbeagentur kann auf Ihrer Webseite Ihre ganz eigene Geschichte auf unverwechselbare Art erzählen. Also, sollten Sie nicht die gleiche Webseite wie Ihr Wettbewerber wollen und auch nicht so aussehen wollen wie 95 % aller anderen Webseiten, dann kann eine Werbeagentur, am besten eine Berliner Werbeagentur, die richtige Wahl sein. Denn Werbeagenturen erzählen Geschichten. Und Geschichten sind nun einmal das Format, das die Menschen seit ca. 1 Million Jahren mit Abstand am besten aufnehmen. Wer sich in die Gehirne einbrennen will, der muss gute Geschichten erzählen können. Und das ist nun einmal die Kernkompetenz einer Werbeagentur.

Werbeagentur Webdesign | Eine Frau hat ein gelbes Kleid. Sie hat ihre Augen zu und sie tanzt

Wie kommen Sie zur besten Webseite aller Zeiten?

In dem Sie systematisch Schritt für Schritt vorgehen und sich dazu den richtigen Partner holen. Hier mal eine beispielhafte Schrittfolge:

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 1: Wer ist eigentlich meine Zielgruppe?

Und jetzt antworten Sie bitte nicht mit „Alle, die ein schönes Haus suchen.“ oder „Junge Paare zwischen 30 und 40 Jahren“ oder mit ähnlichen Allgemeinplätzen. Denn dann wird das nix mit der besten Webseite aller Zeiten. Malen Sie sich Ihre Zielpersonen wie die Hauptfigur eines Romans aus. Geben Sie ihnen Namen, beschreiben Sie Ihre Charaktereigenschaften und versuchen Sie sich, in sie hineinzuversetzen. Was treibt sie um? Welche Probleme haben Ihre Zielpersonen? Wir werden Sie reagieren? Was lieben sie? Und was hassen sie? Nein, natürlich haben Sie nicht alle Daten griffbereit vorliegen. Und die üblichen Modelle wie die SINUS Milieus helfen auch nicht weiter. Also füllen Sie Ihre Lücken mit Hypothesen. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen.

Wenn Sie Gartengrills verkaufen wollen, imaginieren Sie Ihren prototypischen Grillmeister. Ein 1,80 großer Naturbursche mit Hang zur Frischluft, der bei 12° im Schatten im T-Shirt mit Grillschürze im Garten steht und sich sauwohl fühlt. Einen Menschen, der es einfach liebt ein Steak, ein Bier und ein Gespräch mit seinen Kumpeln zu teilen und der sich in Aufmerksamkeit der Damen sonnt. Ein Technikfreak, der sich genauso fachmännisch über einen Grill wie über ein Motorrad auslassen kann. Je plastischer Sie sich Ihre Zielgruppe vorstellen (Personas bilden), desto eher werden Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe treffen.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 2: Was will ich von meiner Zielgruppe?

Es macht einen großen Unterschied, ob Sie Ihre Zielpersonen mit Ihrer Webseite informieren oder Ihnen Ihre Marke nahe bringen oder direkt etwas verkaufen wollen. Die wenigstens Menschen werden Ihnen etwas abkaufen, so lange sie Sie nicht kennen gelernt und Vertrauen zu Ihnen geschöpft haben. „Hier ist mein Produkt und jetzt kauf gefälligst.“ funktioniert in der Regel nicht. Es sei denn, Sie haben ein so revolutionäres Produkt, dass es sich von alleine verkauft.

Nehmen wir also mal kurz an, Sie gehören zu den Leuten, die leider nicht über so ein Produkt oder so eine Dienstleistung verfügen. Dann müssen Ihre Kunden Sie auf Ihrer Webseite kennenlernen können. Sie und Ihre ganz spezifischen Stärken. Und Sie müssen erst einmal das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen. Wie wollen Sie das machen, wenn Sie genau den gleichen Käse erzählen wie die meisten Ihrer Wettbewerber. Und schon sind wir wieder bei Ihrer ureigenen Geschichte, die sich schon auf den ersten Blick auf Ihre Webseite andeuten muss. Was haben Sie, das die anderen nicht habe? Eine Werbeagentur hilft Ihnen dabei, genau diese einzigartige Geschichte auch einzigartig zu erzählen.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 3: Design muss sein.

Klar. Sie können sich eines der vielen vorgefertigten Templates für Ihre Webseite nehmen. Zusammen mit Stockfotos und möglichst gestanzten Textfloskeln von Chat GPT. Und ja, Sie erhalten auch so eine Webseite. Ist schön preisgünstig, geht schnell und vielleicht reicht es Ihnen ja, weil Sie die Webseite sowieso nicht brauchen. Sollten Sie aber über Ihre Webseite Ihr Geschäft ankurbeln wollen, dann brauchen Sie ein Design und ein Layout, das spontan begeistert. Und – richtig – das Ihre eigene, unverwechselbare Geschichte erzählt. Also verabschieden Sie sich von Templates und Stockfotos, von Floskeln und Leerformeln, sondern arbeiten Sie an einer klaren, übersichtlichen und einzigartigen Webseite. Das ist schlecht möglich, mit einem Partner, der sich auf 08/15-Lösungen am Fließband spezialisiert hat. Mit einer Werbeagentur haben Sie die Chance auf eine einzigartige, originelle Lösung, die sich schon auf den ersten Blick vom großen Rest unterscheidet. Vielleicht arbeiten Sie mit persönlichen Fotos, ganz eigenen Illustrationen oder mit Texten, die Sie noch nicht 1001 mal gesehen haben? Gutes Webdesign braucht Zeit, viel Gehirnschmalz und extrem viel Leidenschaft. Das bekommen Sie nicht im Baukasten. Gutes Webdesign unterscheidet sich vom Baukasten-Design wie ein Haut Couture Kleid von einem C&A-Fummel. Und ambitioniertes Designer finden Sie, wenn überhaupt, eher in einer Werbeagentur als in einer Template- Verarbeitungs-Fabrik. Keiner käme auf die Idee, seine Ladeneinrichtung nach Schema F zu bestellen. Bei Online-Shops aber ist das gang und gäbe. Allerdings – und das gehört auch zur Wahrheit dazu – muss Ihr Design bei aller Originalität auch UX optimiert sein. Die User müssen sich auf Ihrer Webseite schnell und einfach und möglichst intuitiv zurecht finden. Heißt praktisch: Maximale Kreativität bei Bildern, Filmen, Texten und maximale Vertrautheit bei Prozessen und Struktur. Und das muss man testen, testen, testen.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 4: Content Strategie entwickeln

Auch wenn in der Kürze die Würze liegt und sich die User schnell zurecht finden wollen, braucht jede Webseite, die auch Inhalte, die den User wirklich weiter helfen, wenn sie gefunden werden will. Es geht also darum, seine eigenen Kompetenzen zu definieren und diese Kompetenzen auf der Webseite abzubilden. Am besten mit Hilfe eines eigenen Blogs, in dem man regelmäßig Artikel veröffentlichen kann. Ist man z.B. Handwerker, so sind How-to-Videos idealer Blog-Inhalt. Wer sich als Coach im Markt bewegt, kann sich zu bestimmten Themen äußern, Thesen vertreten, Diskussionen anregen etc. etc. Wichtig ist, seine Kompetenzen zu bündeln und seine Content Inhalte in Clustern zu organisieren, die auf bestimmte Keywords optimiert werden. Je reichhaltiger die Artikel mit Bildern, Infografiken, Videos, Animationen und Links ergänzt werden, desto eher wird so ein Artikel auch Sichtbarkeit schaffen können. Weniger ist mehr. Jedenfalls, was die Streuung der verschiedenen Artikel betrifft. Sie sollten sich auf die Gebiete beschränken, in denen Sie wirklich Kompetenzen haben. Die Artikel müssen entweder wirklich unterhalten oder Ihren Usern wirklich weiterhelfen. Sie können sich bei der Entwicklung Ihrer Content Strategie von Chat GPT zuarbeiten lassen. Aber Sie können den Job nicht einfach an die KI weitergeben. Das funktioniert nicht. Es macht keinen Sinn, als Kampfsportschule zum Beispiel über Häkelkurse zu schreiben oder eine tiefenpsychologische Betrachtung zum Thema Debattenkultur abzuliefern. Statt dessen kann praktische Tipps zu Selbstverteidigung geben oder die besten fünf Fitnessübungen vorstellen. Schuster bleib bei deinen Leisten. Eine vernünftige Content Strategie legt die Themen fest, die Veröffentlichungsfrequenz (besser weniger und tolle Qualität als viel und oberflächlich), die Kanäle und die Vermarktungsstrategien. Es ist zwingend, eine klare Zielsetzung zu entwickeln, was Sie mit dem Content erreichen wollen. Mehr Sichtbarkeit im Netz? Vertiefende Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen geben? Oder auch mal ein paar steile Thesen unters Volk bringen, um den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern. Hier ist die Content Strategie die Basis für jeden Erfolg. Und Ihre Werbeagentur kann Ihnen wichtige Anregungen und Hacks zum Thema Content geben.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 5: Technische Umsetzung

Bei der technischen Umsetzung der Seite kommt es entscheidend darauf an, auch eine opulent wirkende Webseite schlank, schnell und performant zu halten. Dafür muss man von Anfang an auf der richtigen Plattform arbeiten. Eine der beliebtesten Plattformen ist WordPress zusammen mit WooCommerce. WordPress hat einfach den Vorteil, dass weltweit hunderttausende von Entwicklern das System permanent weiter entwickeln. Im Gegensatz zu anderen Systemen besteht bei WordPress nicht die Gefahr, dass das System eines Tages nicht mehr unterstützt wird. Es empfiehlt sich auf Plattformen zu arbeiten, die allgemein in Gebrauch sind, so dass man nicht von der eigenen Agentur mit einem handgestrickten System in Geiselhaft genommen werden kann. Lassen Sie sich nicht auf wenig genutzte oder sogar individuell für Sie gebaute Systeme ein. Im Zweifel finden Sie später niemanden mehr, die Ihre Webseite weiter betreuen kann, wenn Ihr Dienstleister von Bord gegangen ist. Sie können Ihre Webseite einfach selber überprüfen, indem Sie die Performance z.B. über Google Pagespeed Insghts Ihre URL eingeben. Da erfahren Sie, ob Ihre Webseite nur gut aussieht, oder auch entsprechend schnell lädt. Denn Geschwindigkeit ist für Google ein entscheidender Faktor. Wobei gilt: Mobile First. Also, ob Ihre Webseite für Ihre Zielgruppe wirklich über das Mobilgerät oder über den Desktop aufgerufen wird, ist egal. Sie müssen eine responsive Webseite anlegen, die auf dem Mobilphone genauso gut funktioniert wie auf dem großen Desktop. Außerdem muss Ihre Webseite auf Ihre DSGVO-Verträglichkeit überprüft werden. Das kann ganz schön tricky werden, weil man keine YouTube-Videos einbinden, keinen Google Fonts verwenden und kein außereuropäisches Hosting mehr nutzen darf, ohne entsprechende Cookie-Warnungen für die User zu integrieren. Und weil nur die wenigsten Marketing Cookies zustimmen (20%), erhält man beim falschen Tracking System auch keine validen Daten mehr.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 6: Suchmaschinen Optimierung

Ihre Seite muss für die Suchmaschine optimiert werden. Natürlich haben dort Webagenturen ihre Stärken. Aber auch eine vernünftige Werbeagentur sollte Ihnen dabei wichtige Tipps geben können. Angefangen bei einer XML-Sitemap über die Verwendung strukturierter Daten bis hin zum Einsatz von Video-SEO für Fortgeschrittene ist die richtige Werbeagentur entsprechend technisch vorgebildet. Oder Sie arbeitet mit technischen Dienstleistern zusammen. Doch so wichtig die technische Onpage Optimierung auch sein mag, entscheidend ist der Content, der Content und noch mal der Content. Sowie die entsprechende User Experience. Sie können Ihre Seite optimal für den Google Crawler aufbereiten, wenn sie die Menschen nicht interessiert, wird sie auch bei Google durchfallen. Onpage Optimierungen sind die Pflicht, aber sie können auch von jeder KI durchgeführt werden. Bei der Generierung von uniquem Content dagegen sind Sie nach wie vor auf kreative Partner angewiesen. Wie z.B. eine Werbeagentur in Berlin.

Schritt 7: Testen, testen, testen

Und die Qualität sichern. Ihre Webseite sollte niemals an einem Wochenende live gehen. Schließlich ist dann keiner da, wenn was schief geht. Und es geht immer was schief. Aber vor dem „Go live“ hat der große Manitou das Testing gestellt. Ihre Seite sollte wirklich nicht einmal, sondern mehrmals auf Herz und Nieren überprüft und getestet sein, bevor sie live geht. Dafür brauchen Sie erfahrene Partner, die wissen, wo „der Hase im Pfeffer“ liegt. Eine Werbeagentur hat gegenüber vielen Webagenturen da einen großen Vorteil: Sie kann Ihre Webseite von normalen Usern testen lassen, die sich nicht als Fachleute schon durch hunderte verrückter Seiten gekämpft haben und automatisch wissen, was als nächstes kommen muss. Also normale Menschen mit normalem Vorwissen – eben genau wie Ihre Zielgruppe.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 8: Launchstrategie entwickeln

Klar, Sie können Ihre Webseite einfach online gehen lassen. Und warten. Und noch länger warten. Und darauf hoffen, dass es irgendwann irgendwer mitbekommt. Oder auch nicht. Oder Sie sprechen mir einer Werbeagentur und lassen sich eine schicke Launchstrategie entwickeln. Mit Teasern in den sozialen Medien, mit Postings auf allen wichtigen Plattformen und mit Backlink Strategien, damit andere auf Ihre neue Seite verweisen. Dafür wiederum brauchen Sie – richtig! – Content. Und zwar so guten Content, dass die Leute gerne auf Ihre Seite verlinken. Und Sie so entsprechend viele Backlinks einsammeln. Eine gute Launchstrategie erfasst dann alle in Frage kommenden Kanäle: vom eigenen Newsletter und der entsprechenden Mailing Liste über die Social Media Profile auf InstagramLinkedInFacebookYouTubePinterest oder TikTok bis hin zu Native Ads auf Outbrain oder Plista. Doch so gut die Kanäle auch sind. Reichweite erreichen Sie nur mit guten Content und guter kreativer Umsetzung. Den gleichen langweiligen Scheiß zu machen wie alle ist da keine adäquate Strategie. Genauso wenig wie riesige Geldmengen in hirnlosen Kampagnen zu verbrennen. Besser die das eine in sich konsistente Strategie, die zu Ihnen und/oder Ihrer Marke passt und die eine Dramaturgie bis nach dem Launch hat.

Schritt 9: Erfolg messen

Ja, Sie sind ganz verliebt in Ihre neue Webseite. Und Sie sind sich Ihres Erfolgs sicher. Toll. Aber sicherheitshalber sollten Sie den Erfolg auch messen können. Also brauchen Sie ein entsprechend ausgefeiltes Tracking Konzept, um zu sehen, wer kommt, wie oft kommt er und wie lange bleibt er auf Ihrer Webseite und was treibt er da eigentlich. Nun sind die Tracking Möglichkeiten durch Telemediengesetz und DSGVO reichlich eingeschränkt worden und Sie brauchen ein rechtssicheres Tracking. Das wiederum kann Ihnen Ihre Werbeagentur anbieten. Wenn es die richtige Agentur ist. Und mit den Messergebnissen kommt zwangsläufig der Wunsch nach weiteren Optimierungen. Also suchen Sie sich einen Partner, der seine Arbeit auch messen lässt und selber an Optimierungen interessiert ist. Zugegeben: der ist unter Werbeagenturen manchmal nicht ganz leicht zu finden. Aber fragen Sie uns. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Werbeagentur Webdesign |

Schritt 10: Jetzt geht die Arbeit erst richtig los.

Eine Webseite ist nie fertig. Sie muss permanent optimiert und aktualisiert werden. Sie lebt. Sie muss sich geänderten Umweltbedingungen anpassen können und Sie braucht Aktualität. Was leider bedeutet, dass man sich hingebungsvoll um eine Webseite kümmern muss. Vor allem, wenn sie fertig zu sein scheint. Sie ist nie fertig. Und es geht immer noch ein bisschen besser. Also suchen Sie sich einen Partner, der Ihre Webseite inhaltlich immer wieder frisch und attraktiv hält, der morgen besser als heute ist und für den gut einfach nicht gut genug ist. Sie merken: wir sprechen von einer Werbeagentur. Pros und Contras für eine Werbeagentur.

Fazit Werbeagentur Webdesign

Ihre Webseite müssen Sie für Menschen optimierten, nicht für Google oder irgendeine KI. Sie müssen die Menschen faszinieren, sie begeistern und Sie für sich und Ihre Produkte oder Dienstleistungen gewinnen. Am besten erreichen Sie das mit gut erzählten Geschichten. Und für die sollten Sie einen Partner holen, der Geschichten erzählen kann. Und dass so gut, dass man sich gar nicht mehr davon lösen möchte.
„Gestaltung ist das Ergebnis von Inspiration und harter Arbeit, von Kreativität und Disziplin.“ – Johann Wolfgang von Goethe

Werbeagentur Webdesign |

Zeitlos modern: Warum uralte Gestaltungsprinzipien der Schlüssel zur Schaffung einer spektakulären Webseite sind.

Obwohl die Technologie und die Tools für die Webseitengestaltung immer weiter voranschreiten, gibt es bestimmte Gestaltungsprinzipien, die seit Jahrhunderten gültig sind und auch bei modernen Webseiten berücksichtigt werden sollten. Hier sind einige Gründe, warum eine moderne Webseite nach uralten Gestaltungsprinzipien aufgebaut sein sollte:

Ästhetik: Die Grundlagen der Gestaltung, wie Proportionen, Symmetrie, Farbkombinationen und Typografie, sind zeitlos und spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung eines ästhetisch ansprechenden Designs für eine moderne Webseite.

Benutzerfreundlichkeit: Viele Gestaltungsprinzipien sind darauf ausgerichtet, die Benutzerfreundlichkeit und Navigation einer Webseite zu verbessern. Eine klare Hierarchie, gut platzierte Call-to-Action-Buttons und eine einfache Navigation erleichtern den Besuchern das Surfen auf der Webseite.

Effektivität: Die Gestaltungsprinzipien helfen dabei, eine Webseite effektiver zu gestalten und die Aufmerksamkeit der Besucher auf bestimmte Elemente zu lenken. Beispielsweise kann durch die Verwendung von Farben, Schriftarten und Layouts die Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche der Webseite gelenkt werden.

Konsistenz: Ein wichtiger Grundsatz der Gestaltung ist die Konsistenz. Dies bedeutet, dass Elemente wie Farben, Schriftarten und Layouts auf der gesamten Webseite konsistent sein sollten, um eine klare Markenidentität zu schaffen.

Insgesamt sind die Grundlagen der Gestaltung zeitlos und können bei der Gestaltung einer modernen Webseite berücksichtigt werden, um eine ästhetisch ansprechende, benutzerfreundliche und effektive Webseite zu schaffen, die eine klare Markenidentität widerspiegelt. Allerdings muss man dafür die Grundlagen der Gestaltung wenigstens kennen.

Artikel teilen:
WhatsApp
Facebook
LinkedIn
Email
X
Gerne setzen wir auch Ihr Projekt um!

Wir beraten sie gerne in einem kostenlosen Erstgespräch.

Mehr Beiträge

DoubleClick & Google Marketing 365
Mit Programmatic Advertising zu neuen Ufern
Nun gut, so neu ist die Entdeckung von neuen Ufern mit DoubleClick nicht mehr, aber erstaunlicherweise...
Illustration einer Produktpräsentation mit Presse
Video-Marketing – der verschlafene Trend?
Video-Marketing ist einer der großen Trends im Content Marketing, das wiederum die gesamte Art der Kommunikation...
Blog Bild mit grünem Farbverlauf auf hellblauem Untergrund
Vom Osten in den „Lawinen-Westen“ - Der alles neu BLOG
Ein neuer Job in einer neuen Agentur. lawinenstift gibt es schon eine geraume Zeit, ich dagegen bin noch...