Startseite » Blog » Neue Webseite? Beauftragen Sie eine Werbeagentur.

Neue Webseite? Beauftragen Sie eine Werbeagentur.

Geschrieben vonHüseynagha Oji am8. Dezember 2020 inAllgemein

Warum soll ich für meine Webseite eine Werbeagentur beauftragen?

10 gute Gründe, warum Sie für Ihre Webseite eine Werbe- statt einer reinen Web-Agentur beauftragen sollten:

Verzweifelung bei der Suche nach der richtigen Werbeagentur

 

1. Eine Webseite ist immer nur so gut wie ihre Inhalte.

Und die Entwicklung von interessanten Inhalten ist die Kernkompetenz einer Werbeagentur. Was nützt Ihnen die beste technologische Umsetzung durch eine komplett Daten getriebene Web-Agentur, wenn Sie einfach nichts zu erzählen haben? Storytelling ist genau das, was Werbeagenturen schon immer gemacht haben. Bei lawinenstift bildet ein gutes Storytelling das kreative Rückgrat jeder Webseite.

2. Die technische Optimierung einer Webseite ist keine Raketentechnik.

Sondern eine Frage des sorgfältigen Arbeitens. Das kann man lernen. Selbst Werbeagenturen können das lernen, wie man bei lawinenstift und unseren Platzierungen für einige Keywords wie “Kreativagentur” gut sehen kann. Texten, Kreativität, Inspiration lässt sich nicht so einfach pauken. Das erfordert Talent und jahrelanges Training. Schauen Sie sich die Webseiten der Webdesigner an. Bei den wenigsten dominieren die Inhalte. Meistens geht es um die Technik. Aber Technik allein ist nicht genug.

3. Google setzt inzwischen voll auf die User-Experience.

D.h. wie gut eine Webseite inhaltlich einen Searchintent abdeckt. Die Webseiten-Architektur, die Backlinks, die Ladegeschwindigkeit – all das steht mehr und mehr hinter dem eigentlichen Inhalt zurück. Google will keine Seiten, die dem Crawler gefallen; Google rankt Seiten nach oben, die den Menschen weiterhelfen. Und für Menschen schreiben, das ist ebenfalls eine Kernkompetenz von Werbeagenturen. Werbeagenturen sind darauf trainiert, Menschen emotional anzusprechen und Ihnen alle wichtigen Informationen komprimiert zu bieten.

Symbolisch. für „Tritt in den Hintern.

4. Gutes Design.

Das Design einer Seite selber ist für die Rankings bei Google nicht maßgebend. Aber das Design beeinflusst das User-Verhalten. Und nur wer sich auf einer Seite wohlfühlt, sich ästhetisch angesprochen fühlt, verweilt dort gerne und kommt wieder. Das wiederum ist sehr wohl entscheidend fürs Ranking. Also, schlecht gestaltete Seiten haben in Zukunft keine Zukunft mehr. Und viele Webdesigner legen immer noch mehr Wert auf Technik als auf Gestaltung. Dabei kommt die beste Technik nicht ohne eine ansprechende Gestaltung aus. Und umgekehrt.

5. Kommunikation auf einen Blick.

Die Verdichtung von Botschaften ist ebenfalls ein Handwerk, das Werbeagenturen seit Jahrzehnten optimiert haben. Die Regeln für gute Gestaltung haben sich nicht verändert, nur weil wir jetzt auf anderen Kanälen unterwegs sind. Werbeagenturen sind einfach besonders geübt darin, Inhalte auf das Wesentliche zu reduzieren und „snackable“ zu gestalten.

Eine gute Idee macht alles besser: auch Ihre Website.

6. Mit Bildern ein gutes Bild abgeben.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das gilt auch und gerade für Webseiten. Der richtige Einsatz von Bildern gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten von guten Kreativen in Werbeagenturen. Bei lawinenstift, einer Werbeagentur aus Berlin, ist die Komposition ansprechender und ungewöhnlicher Bilder ein besonderes Agentur-Merkmal. Im Gegensatz zu vielen Web-Agenturen hat die lawinenstift Werbeagentur viel Erfahrung mit der Gestaltung und dem richtigen Einsatz von Bildern. Und im Gegensatz zu vielen Werbeagenturen weiß sie auch, wie sie die Ladezeiten für diese Bildkompositionen optimiert.

7. Werbeagenturen erzählen die besseren Geschichten.

Storytelling gilt als die Königsdisziplin in der Kommunikation. Allerdings werden viel zu wenig gute Geschichten erzählt. Werbeagenturen können Geschichten erzählen. Gute Geschichten. Und Sie sollten auf Ihrer Webseite Ihre Geschichte erzählen. Und zwar so, dass man sie gerne liest, hört oder sieht. Wer seine Geschichten in 30 Sekunden für Werbespots pressen musste, der weiß, wie man eine Geschichte schnell auf den Punkt bringt. Was wiederum bei den drastisch sinkenden Aufmerksamkeitsspannen in allen Zielgruppen Ihrer Webseite zugute kommt.

8. Eine Webseite ist mehr als eine Webseite.

Eine Webseite ist immer auch eine Unternehmenspräsentation. Sie muss durch andere Werbemittel ergänzt werden. Von der Powerpoint Präsentation über die Unternehmensbroschüre bis hin zum Unternehmensfilm. Alles Disziplinen, in denen sich eine Werbeagentur zu Hause fühlt. Eine Web- Agentur nicht unbedingt. Wenn Sie also Ihre Webseite in ein schlüssiges Gesamtkonzept integrieren wollen, fahren Sie besser mit einer Werbeagentur.

9. Eine Werbeagentur hilft schon bei der Strategie.

Erst kommt die Strategie. Dann erst die Webseite. Werbeagenturen helfen ihren Kunden schon bei der Entwicklung ihrer Unternehmens- und/oder Produktstrategien. Das beginnt bei der Positionierung des Unternehmens oder seiner Produkte, geht über die Entwicklung des Erscheinungsbildes bis hin zur Definition einer eigenen Corporate Language. Die Werbeagentur entwickelt das komplette Konzept und nicht nur einen kleinen Ausschnitt daraus. Deshalb ist es sinnvoll, bei einer grundsätzlichen Neuorientierung einen Generalisten und keinen Spezialisten zu beauftragen. Beim Rund-um- Gesundheits-Check gehen Sie auch nicht nur zum Augenarzt.

10. Kultur und Kreativität.

In Werbeagenturen wird eine eigene Kultur der kreativen Exzellenz gepflegt, die vielen Web-Agenturen vollkommen fremd ist. In Werbeagenturen kultiviert man kreative Lösungen, die Zielgruppen auch emotional ansprechen und erreichen. Während eine Web-Agentur in der Regel sehr technisch orientiert ist. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die richtige Technik ist essenziell. Aber Technik ist heute einfach nicht mehr genug. Deshalb sollten Sie sich auch bei der Entscheidung, wer Ihre nächste Webseite entwickelt, für die umfassendere und konzeptionell anspruchsvollere Variante entscheiden. Und das ist in der Regel die Werbeagentur.

de_DEGerman