Warum du als Werbeagentur eine Full-Service-Agentur wählen solltest

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Brauche ich eine Full Service Agentur?

Inhalt

arrow-right-s-line (2)

Fünf Gründe für eine Full-Service-Agentur:

  1. Unsere Kunden brauchen Lösungen. Und die am besten aus einer Hand. Eine Full-Service-Agentur entwickelt Lösungen und zwar Komplett-Lösungen, die alle Bereiche umfassen: vom E-Commerce-Shop über die Social Media Kampagne bis zur klassischen Imagebroschüre.
  2. Nur wer den Gesamtüberblick hat, kann auch in den Spezialdisziplinen sinnvolle Vorschläge machen. Eine Full-Service-Agentur führt alle Daten und Erkenntnisse an einer Stelle. zusammen und wertet sie aus. So können wir bessere Ergebnisse erzielen
  3. Als Full-Service-Agentur handeln wir im Interesse des Ganzen und nicht im Interesse einer Spezialdisziplin. Wir empfehlen die sinnvollsten Lösungen. Nicht die Lösungen, an denen wir als Spezialagentur am meisten verdienen. Wir verdienen an jeder Lösung.
  4. Wir werden als Full-Service-Agentur jeden Tag besser, weil wir nicht in Silos denken, sondern die Erkenntnisse aus einem Bereich automatisch auf andere Bereich übertragen. Das steigert die Performance.
  5. Unsere Kunden entwickeln Ihre Marke weiter. Als Full-Service-Agentur können wir für sie kreativer und konzeptioneller Partner sein. Spezialagenturen haben es viel schwerer ein gutes Gefühl für die Marke zu entwickeln.

Sechs Kampagnen, die wir im Full Service entwickelt haben.

Bei jeder dieser Kampagnen hat lawinenstift als Full-Service-Agentur sowohl die Strategieentwicklung als auch die komplette Kreation, Produktion und Mediaplanung übernommen.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag. Ein Geschäftsmann schaut auf sein Handy

Drei Argumente, sich für lawinenstift als Full-Service-Agentur zu entscheiden:

  1. Kompetenz: lawinenstift betreut seit 2006 viele zufriedene Kunden im Full Service und hat in der Zeit einige höchst erfolgreiche Kampagnen umgesetzt.
  2. Kreativität: Bei lawinenstift bekommst du als Kunde, egal ob klein oder groß, sehr individuelle Lösungen, die gleichzeitig kreativ und praktikabel sind.
  3. Kosten: Du wirst kaum eine Agentur finden, die Ihnen einen besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Denn wir verbinden die Möglichkeiten einer Großagentur mit dem Kostenapparat eines kleinen Teams ohne Overheads. Das Ergebnis: Top Kreation zu extrem günstigen Preisen.
Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Gefesselte Menschen

In Netzwerken kann man sich ganz schön verstricken. Ganzheitliche Lösungen entwickelt man besser im Full Service.

Es gibt heute jede Menge Spezialagenturen vollgestopft mit Spezialisten. Und jede hat bestimmt ihre Berechtigung. Aber wenn ich als Kunde – vor allem als mittelständischer Kunde – eine Agentur suche, die sich um alle meine Herausforderungen in Sachen Kommunikation kümmert, dann brauche ich eine Full-Service-Agentur. Also eine Agentur, die die gesamte Breite der Dienstleistungen on der Betreuung der Marktforschung über Positionierung, Branding und Erscheinungsbild also Corporate Design, klassische und Online-Marketing-Kampagnen bis hin zur Website-Entwicklung und CRM-Maßnahmen aus einer Hand anbietet. Und das möglichst in maximaler Produktionstiefe – also von der ersten Idee bis zum fertigen Endprodukt. Denn als Kunde will ich mich nicht in der Koordination und Abstimmung verschiedener Spezialagenturen aufreiben und verschleißen. Dafür habe ich weder die Zeit noch die Nerven noch das Geld.
Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Cockpit

Heute sind Generalisten gefordert, die gleichzeitig genügend Spezialwissen haben, um im Falle eines Falles auch einen Spezialisten steuern zu können.

Hat der Begriff Full Service für die klassische Werbeagentur nur die Bereiche wie Anzeigenwerbung, Außenwerbung, Kinowerbung und die elektronischen Medien Funk und Fernsehen umfasst, so kommen heute etliche Bereiche wie Webdesign, Online-Marketing, PoS-Werbung und Social Media Marketing hinzu. Im Laufe der Zeit haben sich für alle Themen Spezialagenturen heraus gebildet, die ihrerseits wiederum einen Full Service für ihren einzelnen Bereich ausloben. So werden heute gerne spezielle Media-Agenturen eingesetzt, e-commerce-Spezialisten oder auch reine Full Service Corporate Design Agenturen. Sie bekommen heute Content-Marketing, Social-Media-Marketing oder Online-Marketing im Full Service. Und jeder versteht was anderes darunter. Ein Albtraum für alle kleineren und mittelständischen Auftraggeber, die nicht über eine vielköpfige Marketing-Abteilung zur Koordinierung verfügen.

Wann ist Full-Service echter Full Service?

Wir kümmern uns um alle Probleme, die zur Lösung einer Aufgabenstellung angepackt werden müssen. Und ja – auch wir greifen auf Spezialisten zurück. Aber wir haben die richtigen Partner schon gefunden, die Sie sonst mühsam selektieren müssten und wir kümmern uns um die Führung der jeweiligen Spezialisten, so dass du wirklich nur mit einem Agenturpartner zu tun hast. Du wirst sehen, wie viel Zeit, Nerven und vor allem Geld das spart. Dabei übernehmen wir durchaus Aufgaben, die in Großunternehmen die Marketing Abteilungen nachhaltig beschäftigen. Aber wir lieben es, unseren Kunden Komplett-Lösungen zu liefern.

Schließlich brauchst du Kampagnen, die funktionieren und willst nicht 50 % deiner Zeit damit verbringen, die Streitigkeiten unter deinen einzelnen Dienstleistern zu schlichten.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Skeptische Frau

Full-Service-Agenturen: Die machen alles, aber nichts richtig?

Ja, der Gedanke liegt nahe. Und genau so argumentieren auch gute Spezialagenturen. Aber da heute alles mit allem verbunden ist, brauchst du als Agenturpartner einen Generalisten, der den Überblick hat und die Steuerung übernehmen kann. Es sei denn, du hast dieses Know-how und diese Expertise im Hause. Dann kannst du die Steuerung der verschiedenen Kommunikations-Anbieter übernehmen. Bzw. deine Marketing- oder Werbeabteilung. Oder aber du engagierst eine Full-Service-Agentur und deine eigenen Leute können sich um die vielen anderen wichtigen Themen kümmern, die in deinem Unternehmen dringend auf Erledigung warten.

Full Service heißt für lawinenstift: Integrierte Kommunikation für KMUs – also den klassischen Mittelstand.

Unser Fokus liegt klar auf dem Angebot an kleinere und mittlere Unternehmen. Unternehmen, die darauf angewiesen sind, dass sie auch bei schlankeren Budgets hoch effektive Kommunikation bekommen. Aber – wollen wir ehrlich sein – wenn sich mal der Marketing- oder Werbeleiter eines Großkonzerns bei uns durch Tür schiebt, werden wir ihn nicht abweisen. Denn bisweilen sind Tugenden wie Flexibilität, weniger Overheads und eine solide Expertise auf Leitungsebene auch für Konzerne interessant.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Kleines Team organisiert alles

Wie kann ein kleines Team echten Full Service bieten?

Im Agenturkosmos nehmen ja vor allem viel-hundertköpfige Großagenturen den kompletten Full Service für sich in Anspruch. Das geht bis zur maßgeschneiderten Agentur für den einzelnen Kunden. Wie kann ein 20-Mann-Team einen ähnlich umfassenden Service bieten? Bei lawinenstift arbeiten wenige Menschen. Aber die können viel. Sie verstehen ihr Handwerk und haben alle eine jahrzehntelange Erfahrung in ihrem Job. Das ermöglicht es uns, auch mit wenigen Leuten viel zu stemmen. Gleichzeitig bleiben wir klein genug, dass jeder Kunde auf der Geschäftsführungs-Ebene betreut werden kann. Und im Gegensatz zu den großen Network-Agenturen mit hunderten von große und kleinen Kunden, betreuen wir nur ein halbes Dutzend zur Zeit. So dass du bei lawinenstift ebenso wie bei eine Großagentur ein komplettes Agenturteam bekommst. Der Unterschied: wir haben ein Team zu bieten. Die Großen Dutzende. Letztlich kommt es auf die Qualität des Teams an, das für dich arbeitet. Und die braucht sich bei lawinenstift vor niemandem zu verstecken.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Lupe und Auge

So findest du deine Full-Service-Agentur.

Schritt 1:
Du überprüfst, was du für eine Agentur brauchst. Bist du nur auf der Suche nach einem neuen Corporate Design oder einem Unternehmensfilm und ansonsten schon gut versorgt, brauchst du eigentlich keine Full-Service-Agentur. Aber es kann dennoch sinnvoll sein, eine Full-Service-Agentur mit diesem Einzelprojekt zu beauftragen, weil die sich einfach viel besser ins große Ganze rein denkt. Vor allem, wenn diese so wenig Overheads hat wie dein Spezialanbieter.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Frau checkt iPad

Schritt 2:
Du suchst dir gezielt eine Agentur, die einerseits über das nötige Branchen-Know verfügt aber gleichzeitig kreativ genug ist, branchenuntypische Lösungen anzubieten. Schau nach den Referenzen, wirf einen Blick auf das Team und beurteile den Eigenauftritt der Agentur. Ist der schon nicht nach Ihrem Geschmack, solltest du weitersuchen.

Lawinenstift Full-Service-Agentur Blogbeitrag – Online Meeting einer Agentur

Schritt3:
Persönliche Gespräche sind nur durch eins zu ersetzen: Mehr persönliche Gespräche. Versuch herauszufinden, ob die Chemie zwischen dir und den handelnden Personen stimmt. Dabei nützt es dir nichts, wenn das Top-Team präsentiert, du aber sich in der täglichen Arbeit dich mit dem Praktikanten begnügen musst.

Die Vorteile einer Full-Service-Agentur

  1. One Face to the Customer. Du sprichst mit einem Betreuer im Tagesgeschäft, der sich um alles kümmert. Das entlastet dich in jeder Hinsicht.
  2. Du hast es mit Generalisten zu tun, die deinen Gesamtauftritt analysieren und entsprechende Ergebnisse liefern – unabhängig davon, ob du deinen Komplett-Etat vergibst oder ein einzelnes Projekt.
  3. Du arbeitest mit einer Agentur und nicht mit mehreren, so dass duimmer weißt, wer verantwortlich ist: Deine Full-Service-Agentur. So verschwendest du keine Zeit und Energie darauf, Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Agentur ausräumen zu müssen.
  4. Du kannst einen echten integrierten Kommunikations-Ansatz über alle Kanäle umsetzen, ohne deine Kampagnen-Idee, deine Corporate Identity oder deine Strategie zu vernachlässigen.
  5. Du zahlst eine Agentur und nicht mehrere. Das heißt einmal Overheads und nicht x-mal Overheas, einmal Kundenbetreuung und nicht x-mal Kundenbetreuung. Du sparst also erheblich bei den Agenturhonoraren.
Häufig gestellte Fragen
Habt ihr Fragen? Wir haben Antworten!
arrow-right-s-line (2)
Was zeichnet eine Full-Service-Agentur eigentlich aus?

Grundsätzlich zeichnet sich eine Full-Service-Agentur dadurch aus, dass sie ihr Dienstleistung im Full Service anbietet also inkl. aller Teildienstleistungen und Facetten. Eine Full-Service-Agentur berät, führt Umfragen durch, entwickelt das Konzept, setzt das Konzept in Werbemittel um (online oder offline) und sorgt dafür dass diese Werbemittel bzw. die Werbemaßnahmen so effizient wie möglich eingesetzt werden. Im Gegensatz dazu kümmern sich Spezialagenturen nur um ihren Aufgabenbereich. Wer also eine reine Gestaltungsagentur wählt, erhält keinerlei technischen Support oder Maßnahmenpläne und wer nur einen technischen Dienstleiter wählt, muss oft seine Ideen und seinen Content selber erarbeiten.

arrow-right-s-line (2)
Woher kommt der Begriff Full-Service-Agentur?
Die ersten Werbeagenturen waren Announcen Expiditionen, die direkt oder indirekt im Interesse und im Auftrag von Zeitungen handelten, um Anzeigen zu verkaufen, wofür sie hohe Provisionen erhielten. Aus der Zeit stammt der AE-Tarif von 15 %, die man als Agentur von der Gesamtsumme erhielt. Die erste Announcen Expedition hat William Taylor im 1786 eröffnet. Allerdings hießen Agentur damals noch nicht Agentur. Im 19. Jahrhundert entstanden überall Announcen Expeditionen als Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben, Werbeanzeigen in Tageszeitungen zu gestalten. Im Unterschied zu diesen reinen Printagenturen kamen Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts immer mehr Full-Service-Agenturen auf. Die haben sich nicht mehr als reine Announcen-Expedition zur Erstellung Print-Anzeigen aufgestellt, sondern als Partner der Marke, die einen Werbungtreibenden umfassend betreuten. Von der Marktforschung, über die Positionierung, die Kampagnen-Erstellung bis zum Monitoring. Und das nicht nur für Printmedien, sondern alle Medien wie TV, Kino, Radio, Plakat oder Werbebriefe. Sie boten jeden Service eben Full-Service. Weshalb Agenturen mit umfassendem Service Full-Service-Agenturen genannt wurden. Sie haben ihre Hochzeit von den 20er bis zu den 90er Jahren.
arrow-right-s-line (2)
Ist Full Service noch zeitgemäß?

Mindestens einmal pro Woche wird die Full-Service-Agentur tot gesagt. Und wer sagt die Full-Service-Agenturen am liebsten tot? Spezial-Agenturen. Aber wie immer ist die Welt hier nicht schwarz oder weiß, sondern es gibt viele Grautöne. Es kommt immer darauf an, was man als Auftraggeber sucht. Ist man auf der Suche nach einem Dienstleister, der einem komplette Kampagnen liefern soll und diese auch durch steuern muss, dann ist man am besten bei einer Full Service Agentur aufgehoben, die das große Ganze im Blick hat. Braucht man für eine spezielle Aufgabenstellung einen Spezialisten, der im Zweifel durch die eigene Lead-Agentur geführt wird, dann ist man zweifelsohne besser mit einer Spezialagentur dran.

arrow-right-s-line (2)
Geht der Trend vom Full Service zum Full Thinking?
Nun, Full Thinking ist ein Modebegriff, der jetzt für Agenturen eingesetzt wird, die mitdenken und nicht nur ausführen. Wer heute seinen Kunden einen vernünftigen Full Service bieten will, der kommt an Full Thinking (oder auf deutsch Mitdenken) nicht vorbei. Und natürlich muss jede Agentur über ihren Tellerrand schauen, um das Ganze im Blick zu behalten. Und natürlich kann es sinnvoll sein, eine customized agency für einen Kunden zu bauen. Aber nur, wenn sein Workload und sein Auftragsvolumen so etwas wirklich erfordert und nicht um irgendwelche persönlichen Eitelkeiten zu befriedigen.
arrow-right-s-line (2)
Was ist der Unterschied zwischen einer Full-Service-Agentur und einer „customized agency“?

Eine Full-Service-Agentur arbeitet für mehrere Kunden und kann auch immer wieder Learning von einem Bereich auf den anderen übertragen. Das kann für neue Lösungn sehr hilfreich sein. Eine „customized agency“ ist auf einen einzigen Kunden und seine Bedürfnisse zugeschnitten. Das ist sehr bequem. Die Briefings sind nicht so anstrengend und die Agentur ist eingearbeitet. Aber es fehlen die Impulse von außen. von anderen Branchen und Fachgebieten. Und so ist eine customized agency schnell genauso denkfaul wie viele Inhouse-Agenturen.

Solltest du zufällig eine Full-Service-Agentur suchen, sei nicht schüchtern und kontaktier lawinenstift.

Mehr Beiträge

Illustrationen für Content-Marketing und SEO Mann mit Schreibmaschine gegenüber Frau mit Laptop
Content Marketing vs. SEO
Die Studie „Content Marketing online in Europe to 2020“ von Yahoo und Enders Analysiskommt schon Anfang...
Illustration einer Produktpräsentation mit Presse
Video-Marketing – der verschlafene Trend?
Video-Marketing ist einer der großen Trends im Content Marketing, das wiederum die gesamte Art der Kommunikation...
7 Tipps zum E-Mail Marketing
Die Wahrheit über E-Mail-Marketing
Unser Marketing-Experte Tony Tonne hat sich mit einem Trend beschäftigt, den viele für gar keinen mehr...